Herzlich Willkommen auf unserer Homepage


Unsere Vorsitzenden Angelika Nosal und Ulrike Lechnauer-Müller

Liebe Leserinnen & Leser,

wir freuen uns, dass Sie sich für die Arbeit unseres Ortsvereins interessieren. Hier finden Sie alles über unsere Arbeit vor Ort in Waghäusel und natürlich über die Personen, die aktiv daran beteiligt sind. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Herzlichst

Ihre SPD Waghäusel

 

12.07.2020 in Aktuelles

Schnelle Digitalisierung unserer Schulen & Neues zum Schwimmbad

 

Statt der versprochenen vollständigen Öffnung der Schulen haben unsere Schüler (und Eltern) weiterhin nur ein „ausgedünntes Angebot“ mit eingeschränktem Stundenplan. Deshalb brauchen unsere Schulen umgehend eine gute, funktionierende digitale Grundausstattung mit dafür qualifiziert ausgebildeten Lehrern! Um an die Zuschüsse aus dem Digitalpakt des Bundes zu kommen, muss jede Schule einen Medienentwicklungsplan erstellen, der vom Landesmedienzentrum genehmigt wird. Erst dann können die Fördergelder abgerufen werden. In Abstimmung mit der Stadtverwaltung sollen nur Geräte angeschafft werden, die auch genutzt werden. Es muss gewährleistet sein, dass sozial benachteiligte Schüler Laptops oder Tablets kostenlos ausleihen können. Für ein leistungsfähiges Netz mit WLAN an jeder Schule hat der Schulträger zu sorgen, ebenso für die Wartung der angeschafften Technik.
Leider werden die Schulen beim cloudbasierten Lernen weiter sich selbst überlassen. Die vom Land geplante Bildungsplattform "Ella" ist gescheitert, Ersatz soll es bis 2023 (!) geben, man kann es fast nicht glauben... Das heißt aber, dass unsere Schulen eigene Wege suchen müssen, um die Schüler auch zuhause angemessen unterrichten zu können.

Für einen erleichterten Zugang zum Rheintalbad
In täglich 3 Zeitfenstern ist unser Schwimmbad zwischen 9 bis 20 Uhr geöffnet. Pro Zeitfenster haben maximal 300 Personen Zugang, die Eintrittskarten dafür können nur online unter www.waghaeusel.baeder-suite.de gebucht und bezahlt werden. Da es ältere Menschen gibt, die mit dieser modernen Online-Technik nicht so vertraut sind, schlagen wir vor, dass ihnen die Möglichkeit gegeben wird, am Vortag Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben, z.B. für die ersten zwei Zeitfenster an den Werktagen, in denen es bisher meist noch freie Kapazität gibt

11.07.2020 in Aktuelles

Wie sieht eine sozialdemokratische Kommunalpolitik nach Corona aus?

 

Diese Frage stand im Zentrum unserer ersten Vorstandssitzung nach der Corona-Pause. Denn klar ist: Ein Weiter-so wird es nicht einfach geben – auch in Waghäusel wird die Pandemie ihre Spuren hinterlassen. Nicht zuletzt die Haushaltslage der Stadt hat sich durch die Krise weiter verschärft.

Kommunalpolitisch rücken für uns durch die Krise neben der Haushaltslage besonders zwei Themen in den Fokus: Die Hausarztversorgung in Wiesental bereitet uns weiterhin Sorgen. Gerade in der Krise hat sich gezeigt, wie wichtig eine dezentrale und qualitätvolle Hausarztversorgung ist. Wir brauchen auch nach Corona einen guten Versorgungsschlüssel mit Hausärzten! Außerdem hat sich durch die Pandemie der Stress auf unseren Straßen verstärkt: Aus Angst vor Ansteckungen sind viele Menschen von Bus und Bahn zum Auto gewechselt, sodass die innerörtliche Verkehrsbelastung aktuell hoch ist. Dies geht zu Lasten von Radfahrern und Anwohnern. Unsere Forderung ist deshalb aktueller denn je: Alle Mobilitätsformen müssen endlich gleichberechtigt sein! Mit einem massiven Ausbau von Tempo-30-Zonen wollen wir den Radverkehr attraktiver und vor allem sicherer machen.

Auch hinter den Kulissen tut sich in unserem Ortsverein einiges: Am 14. Juli findet die Nominierungskonferenz zur Bundestagswahl statt, bei der unsere Mitglieder den sozialdemokratischen Bundestagswahlkandidat für unseren Spargelwahlkreis wählen werden. Die Konferenz beginnt um 19:00 Uhr in Kronau. Unser Ortsverein plant eine gemeinsame Radtour dorthin. Abfahrt ist um 18:15 Uhr an der Ostendstraße 2, Kirrlach. Alle SPD-Mitglieder sind stimmberechtigt und herzlich eingeladen, sich der Radelgruppe anzuschließen!

Außerdem findet am 07. August um 19:00 Uhr unsere Jahreshauptversammlung im Frohsinn Kirrlach turnusgemäß mit Wahlen statt. Alle Mitglieder erhalten hierzu in den nächsten Tagen eine persönliche Einladung.

09.07.2020 in Landespolitik

Langsam, langsamer, Ländle!

 

In der Krise zeigt sich, wie sehr die Digitalisierung an den Schulen durch die grün-schwarze Landesregierung verschlafen wurde. Die Netzanbindung der Schulen im Ländle ist schlechter als anderswo. Ausbaden müssen das die Schülerinnen und Schüler.

06.07.2020 in Kommunalpolitik

Unsere Schulen sind systemrelevant!

 

Die Corona-Krise hat uns bewusst gemacht, was in unserem Bildungssystem schief läuft. Laut Statistischem Bundesamt verlassen immer noch 6,8% der Jugendlichen die Schule ohne Abschluss, und das bei dem großen Fachkräftemangel! Das ist ein Skandal, der uns viele teure Folgeprobleme beschert.

Die gewollte Abhängigkeit der Bildungschancen von der sozialen Herkunft wird sich durch die langen Schul- und Kita-Schließungen noch vergrößern. Es ist richtig, der Wirtschaft viele Millionen zur Verfügung zu stellen, zur Rettung von Arbeitsplätzen und für den ökologischen Umbau. Recht schnell durften unsere „Fußballmillionäre“ ihren Beruf wieder ausüben, mit nur geringen Einschränkungen...

Im Vergleich dazu wurde und wird viel zu wenig oder zu spät in Bildung investiert. Unterstützung und Hilfe für die Schulen kam zögerlich oder unzureichend. Finanziell schlecht ausgestattete Kommunen stehen vor einem großen Sanierungsstau bei den Schulgebäuden, wobei gleichzeitig die baulichen Vorschriften und Regelungen stetig steigen.

Gute Bildung muss allen zur Verfügung stehen, gute Bildung bedeutet gesellschaftliche Teilhabe, sprachliche und soziale Förderung, Ausbildung für den beruflichen Erfolg, für ein Leben in Selbstständigkeit! Gute Bildung bedeutet Persönlichkeitsentfaltung, Begeisterung für und Einübung in die Demokratie, bedeutet Toleranz und Verantwortungsbewusstsein. Sie sichert auch den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes. Und das gibt es wirklich? Ja - in unseren systemrelevanten Schulen in Waghäusel! Wir kennen tatsächlich etliche  beeindruckende Beispiele von Lehrerinnen und Lehrern, die in diesen herausfordernden Zeiten unsere Kinder und Jugendlichen aufopfernd betreut und begleitet haben, trotz manchmal unzureichender Voraussetzungen. Unsere Anerkennung, unser Dank gilt ihnen allen. Nicht zu vergessen auch die unschätzbar hilfreiche Leistung der Eltern.

01.07.2020 in Allgemein

Ja zu ALLEN Vereinen

 
Vereine halten unsere Stadt am Leben. Jetzt müssen sie am Leben gehalten werden.

Unsere über 100 Vereine machen Waghäusel zu einer lebendigen Stadt: Ob Sport, Natur, Technik oder Kultur, für fast jedes Interesse gibt es hier einen Verein. Vereine leisten einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, sind Orte der Begegnung und des Gemeinsam-etwas-Schaffens. Gerade das brauchen wir nach Corona mehr denn je!

Abgesagte Trainings und Turniere, ausgefallene Konzerte und Aufführung und gestrichene Vereinsfeste reißen ein Loch in so manche Vereinskasse, denn Ausgaben wie Mieten laufen weiter. Fehlende Planungssicherheit wegen der Gefahr einer zweiten Welle macht das Vereinsleben nicht einfacher.

Seit Beginn des Jahres hat die Stadt Waghäusel bereits über 42.000 € an Vereinsförderung ausgezahlt, v.a. für die Jugendförderung.

Da die Stadt durch Gewerbesteuereinbrüche, ausgesetzte Kindergarten-Gebühren und wegfallender Mieteinahmen in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist, wurde nun die Vereinsförderung teilweise eingefroren. Dies betrifft vor allem die sog. „Grundförderung“, die je nach Größe und Bedeutung des Vereins zwischen 50 und 500 € im Jahr beträgt und sich auf etwa 12.000 € summiert.

Auch wenn Vereine gerade jetzt finanzielle Entlastung brauchen, haben wir Verständnis für die Maßnahmen der Stadt: Unsere Vereine erhielten in der Vergangenheit überdurchschnittlich viel Unterstützung. Auch werden Gelder zur Jugendförderung weitergezahlt. An 50 € fehlender Grundförderung geht jedenfalls kein Verein zugrunde.

Wir sehen jetzt das Land in der Pflicht: Das Soforthilfeprogramm für Sportvereine und -verbände ist zwar ein Schritt in die richtige Richtung. Aber alle anderen Vereine, die einen genauso wichtigen Beitrag für die Gemeinschaft vor Ort leisten, werden weiter allein gelassen. In anderen Bundesländern hingegen wurden bereits Förderprogramme für gemeinnützige Kultureinrichtungen und Kulturvereine aufgelegt.

Wir fordern von unserer Landesregierung ein klares Ja zu allen Vereinen. Denn unsere Vereine sind genauso vielfältig wie unser Ländle!

Termine

Alle Termine öffnen.

14.07.2020, 18:15 Uhr Gemeinsame Anreise mit dem Rad zur Nominierungskonferenz
Am 14. Juli findet die Nominierungskonferenz zur Bundestagswahl statt, bei der unsere Mitglieder den sozia …

07.08.2020, 19:00 Uhr - 07.08.2020 Jahreshauptversammlung des Ortsvereins
Die Jahreshauptversammlung unseres Ortsvereins findet am 07. August um 19:00 Uhr im Frohsinn Kirrlach statt. Als S …

14.08.2020, 13:00 Uhr - 14.07.2020 Ferienprogramm
Am 14. August bietet die SPD Waghäusel im Rahmen des Ferienprogramms ein Geocaching durch Waghäusel an - auf den …

Soziale Netze

Lust auf mehr Rotes? Auf Facebook und Instagram halten wir Sie auf dem Laufenden!

 

Sozialdemokratie in der Region

Die sozialdemokratische Familie ist groß. Die SPD Waghäusel ist Teil der SPD Karlsruhe-Land und der SPD Baden-Württemberg.