Herzlich Willkommen auf unserer Homepage


Unsere Vorsitzenden Angelika Nosal und Ulrike Lechnauer-Müller

Liebe Leserinnen & Leser,

wir freuen uns, dass Sie sich für die Arbeit unseres Ortsvereins interessieren. Hier finden Sie alles über unsere Arbeit vor Ort in Waghäusel und natürlich über die Personen, die aktiv daran beteiligt sind. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Herzlichst

Ihre SPD Waghäusel

 

15.11.2021 in Aktuelles

Wir danken Walter Heiler

Mit seinem Wirken hat er Waghäusel geprägt: Seit 42 Jahren ist Oberbürgermeister Walter Heiler in der Waghäuseler Kommunalpolitik aktiv und hat sich mit seiner ruhigen Art, seiner Erfahrung und seiner Zugewandtheit um unsere Stadt verdient gemacht. Als SPD sind wir stolz auf unser Mitglied und unseren Ehrenvorsitzenden.

Die Entscheidung, sich ab Sommer 2022 nun mehr seiner Familie, der Musik und der Leidenschaft für den HSV zuzuwenden, ist respektabel – und durch die frühe Bekanntgabe fair sowohl gegenüber dem Gemeinderat als auch künftigen Bewerber*innen um das Amt.

Walter Heiler hat in Waghäusel unermüdlich den Weg des Aufbruchs beschritten: Während seiner Amtszeit stieg die Einwohnerzahl von 19.600 auf rund 21.800. Dank eines starken örtlichen Gewerbes gibt es heute mehr Beschäftigung vor Ort – innerhalb von 15 Jahren stieg die Zahl an sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen von 5.000 auf 7.500. Zu seinem Leuchtturm-Projekten gehört die Umwandlung des ehemaligen Zuckerfabrikgeländes: Hier entstand einerseits der Gewerbepark und andererseits rund um die Eremitage ein Zentrum für Kunst und Kultur.

Zu den großen Veränderungen innerhalb des Rathauses gehörte die Eröffnung des Bürgerbüros 2001 und die Ernennung zur Großen Kreisstadt 2013. Das damals 30 Jahre alte Rathaus war längst überbelegt und erhielt nun einen modernen Anbau.

Walter Heiler trat 1979 in die SPD ein und war von 1980 bis 1999 Vorsitzender des Ortsvereins. 1980 wurde er erstmals in den Gemeinderat gewählt. Während seiner Zeit im Landtag von Baden-Württemberg (1992 bis 2001 und 2006 bis 2016) war er unter anderem sieben Jahre lang Vorsitzender des Innenausschusses. Walter Heiler ist ein Kommunalpolitiker mit Leib und Seele, Waghäusels Zukunft sein Lebenswerk. Wir danken mit großem Respekt für sein Wirken und freuen uns darauf, ihn weiter als aktiven Begleiter der Kommunalpolitik in unseren Reihen zu wissen.

29.10.2021 in Aktuelles

Aufbruchstimmung beim Landesparteitag der SPD

Geschlossen, tatkräftig und voller Motivation: So war der Landesparteitag der SPD, der am vergangenen Wochenende in der Schwarzwaldmetropole Freiburg stattgefunden hat. Über 500 Delegierte haben in der Messehalle die Weichen für einen sozialen und ökologischen Neuanfang im Bund und im Land gestellt. Denn wir haben die Bundestagswahl gewonnen, auch in Baden-Württemberg ist die SPD die Partei mit den höchsten Zugewinnen und nun die zweitstärkste Kraft im Land. Ein Ergebnis das Mut und Zuversicht macht – aber gleichzeitig auch mit großer Verantwortung verbunden ist. „Für uns ist das Ergebnis ein klarer Auftrag, uns weiter für mehr bezahlbaren Wohnraum, Investitionen in gute Bildung, faire Löhne und Klimaschutz einzusetzen“, betonte der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch in Freiburg. Und die Bundesvorsitzende Saskia Esken stimmte vor Ort in der Messe Freiburg auf ein Fortschrittsbündnis in Berlin ein: „Die Ampelkoalition wird eine Regierung des Aufbruchs und des Fortschritts. Mit einem Kanzler Olaf Scholz wollen wir gemeinsam neue Ideen entwickeln für unser Land.“

In Freiburg stark vertreten war auch die SPD aus dem Landkreis mit 15 Vertreterinnen und Vertretern. Als Delegierter aus dem Ortsverein Waghäusel hat David Heger über das Arbeitsprogramm der Landespartei im nächsten Jahr mitentschieden.

„Wir werden unsere Kräfte auf Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit konzentrieren und den Menschen eine gute Zukunftsperspektive bieten – als stärkste Oppositionsfraktion wollen wir dieses Land voranbringen“, heißt es darin.

10.10.2021 in Aktuelles

Roland Herberger erhält das Bundesverdienstkreuz

Groß geworden in einem sozialen und sozialdemokratischen Elternhaus war sein Weg in die SPD und zur AWO vorgezeichnet – nicht jedoch der unermüdliche Ehrgeiz, mit dem sich Roland Herberger seit Mitte der 80er-Jahre ununterbrochen für eine gerechte und soziale Gesellschaft einsetzt. Für sein langjähriges Engagement wurde er am Wochenende mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Der Ortsverein der SPD Waghäusel gratuliert zu dieser bedeutenden Auszeichnung: Roland Herberger hat sich um die soziale Demokratie verdient gemacht und dabei unseren Ortsverein mit seinem langjährigen Engagement entscheidend geprägt. Seit 1986 ist er Mitglied der SPD, von 2000 bis 2006 war er Vorsitzender des Ortsvereins und seit 1989 sitzt Roland Herberger für die SPD im Gemeinderat der Stadt Waghäusel – derzeit als Fraktionsvorsitzender. Wir kennen und schätzen Roland Herberger als zielstrebigen Kopf, klugen Analytiker und toleranten Freund – und als stets aufrechten Sozialdemokraten.

„Nur eine solidarische Gesellschaft ist eine friedliche, zukunftsfähige Gesellschaft, dafür lohnt es sich zu kämpfen“, beschrieb Roland Herberger in seiner Rede zur Verleihung das, was ihn antreibt. Einen Satz, den viele unterschreiben werden – doch nur wenige teilen sich mit Roland Herberger die Beharrlichkeit, den Mut und die Kreativität, sich dem Einsatz für ein solidarisches Gemeinwesen ununterbrochen über viele Jahrzehnte zu widmen.

Unsere guten Wünsche gelten einem Menschen mit Haltung, der seinen Überzeugungen immer treu geblieben ist, der seinen Glauben an das Gute im Menschen, an die Veränderbarkeit der Welt, an die Liebe und die Achtung vor dem anderen nie verloren hat.

Für all das danken wir dir, lieber Roland. Bleib dem treu, was du bist: Ein Anpacker, den die Sehnsucht nach einer besseren Welt jung und lebendig hält.

Fraktion und Ortsverein der SPD Waghäusel

 

08.09.2021 in Aktuelles

Bildung geht gerecht!

Bis zur ersten Ganztages-Kita in Waghäusel vor über 20 Jahren war es ein steiniger Weg – mit vielen Widerständen. Heute ist die Ganztagsbetreuung ein Erfolgsmodell: Der Ganztag entlastet Familien und vor allem Frauen. Dass die Schule von morgen die gute, aktive Ganztagsschule ist – dafür kämpft unsere Bundestagskandidatin Neza Yildirim. Der von der SPD jetzt durchgesetzte Rechtsanspruch für Ganztagesbetreuung in der Grundschule ist deshalb ein wichtiger Schritt, um die Chancengleichheit unter den Familien weiter zu stärken.

Bei den Waghäuseler Bildungsgesprächen an der Wiesenwichtel-Kita berichteten Pädagog*innen, wo jedoch der Schuh drückt: Gerade unter Erzieher*innen verschärft die geringe Bezahlung den Fachkräftemangel weiter. „Noch immer werden die Kinder dem Rahmen angepasst und nicht der Rahmen den Kindern“, sagte Ulrike Lechnauer-Müller, die selbst einen Kindergarten in St. Leon-Rot leitet.

Kinder im Land haben beste Chancen auf gute Bildung verdient. Dafür brauchen wir auch in Zukunft Fachkräfte, die für ihre wertvolle Arbeit gute Löhne und Anerkennung bekommen. Deshalb am 26. September beide Stimmen für Neza Yildirim, Olaf Scholz und die SPD.

02.09.2021 in Aktuelles

Bildungsgespräche mit Neza Yildirim

Gerechte Bildung beginnt von klein auf! Kitas sind die ersten Bildungseinrichtungen, in den Kinder außerhalb des Elternhauses Wissen und Fähigkeiten vermittelt bekommen. Bei den Bildungsgesprächen mit SPD-Bundestagskandidatin Neza Yildirim wollen wir mit Eltern und Erzieherinnen ins Gespräch kommen: Wie bekämpfen wir den Fachkräftemangel? Was bringt das neue Digitalpaket? Welche Chancen haben Sprachkitas?

 

 

Soziale Netze

Lust auf mehr Rotes? Auf Facebook und Instagram halten wir Sie auf dem Laufenden!

 

SPD in der Region

Die sozialdemokratische Familie ist groß. Die SPD Waghäusel ist Teil der SPD Karlsruhe-Land und der SPD Baden-Württemberg.