Herzlich Willkommen auf unserer Homepage


Unsere Vorsitzenden Angelika Nosal und Ulrike Lechnauer-Müller

Liebe Leserinnen & Leser,

wir freuen uns, dass Sie sich für die Arbeit unseres Ortsvereins interessieren. Hier finden Sie alles über unsere Arbeit vor Ort in Waghäusel und natürlich über die Personen, die aktiv daran beteiligt sind. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Herzlichst

Ihre SPD Waghäusel

 

10.08.2020 in Aktuelles

Neuer Vorstand bei der SPD Waghäusel gewählt

 

„Die SPD Waghäusel lebt - und traut sich was!“,

so Angelika Nosal und Ulrike Lechnauer-Müller in ihrem gemeinsamen Rechenschaftsbericht vor der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins. Denn obwohl uns Corona für mehrere Monate ausgebremst hat, können wir auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken:  Zu knapp 30 kommunalpolitischen Veranstaltungen hat unser Ortsverein eingeladen oder daran teilgenommen. Neben wiederkehrenden Terminen wie der Teilnahme am Gemarkungsputz oder dem Stadtradeln hat die SPD Waghäusel im zurückliegenden Jahr auch zahlreiche kommunalpolitische Akzente gesetzt: Hitzig diskutiert wurde z.B. auf unserer Veranstaltung zum geplanten Lußhardt-Windpark. Große Resonanz hat unsere Forderung nach der Ausweitung von Tempo 30-Bereichen auf den Waghäusler Straßen erfahren.

Zuletzt hatten wir spontan eine Mahnwache gegen den Besuch von Rechtsextremisten in Waghäusel organisiert. Online wurde unser Bericht zur Mahnwache in rechten Kreisen deutschlandweit verbreitet und wir hundertfach mit Beschimpfungen der wüstesten Art bis hin zu Todeswünschen überzogen. Doch daneben hat uns in den letzten Tagen auch viel Solidarität erreicht - oft parteiübergreifend. Hierfür danken wir!

Wenn es sein muss, werden wir uns jederzeit wieder aus Überzeugung heraus den Antidemokraten in Waghäusel entgegenstellen. Denn auch das Eintreten für den demokratischen Diskurs ist für uns immer Teil von Kommunalpolitik.

Von unseren Mitgliedern wurden die ersten Vorsitzenden Ulrike Lechnauer-Müller und Angelika Nosal im Amt bestätigt, ebenso Lutz Schöffel und Gisela Kneisel als ihre Stellvertreter. Auch Rolf Schnitzler bleibt uns als Kassierer erhalten. Als Schriftführer wurde David Heger bestätigt, der zudem die Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam mit Mark Müller koordiniert. Ergänzt wird das Vorstands-Team durch die Beisitzer Herbert Baur, Kristijan Bodrozic, Tina Hambsch, Armin Reinmuth, Susanne Woll, Manuel Heilig, Patrick Weik und Sebastian Emmert. (Text: D. Heger)

07.08.2020 in Aktuelles

Hass und Solidarität

 

Was uns in den letzten Tagen online wie offline an Hass erreicht hat, lässt sich nur schwer in Worte fassen.

Wir werden uns jetzt wieder dem zuwenden, was wir eigentlich am liebsten machen: Sozialdemokratische Kommunalpolitik - für eine bessere ÖPNV Anbindung, ein fahrradfreundliches Waghäusel, für gebührenfreie Kitas und bezahlbares Wohnen vor Ort.
Doch wenn es sein muss, werden wir uns jederzeit wieder aus demokratischer Überzeugung heraus den Antidemokraten in Waghäusel entgegenstellen. Denn für uns ist auch das Eintreten für den demokratischen Diskurs ein Teil von Kommunalpolitik.

Uns hat in den letzten Tagen neben dem ganzen Hass auch viel Solidarität erreicht - oft parteiübergreifend. Hierfür danken wir, denn sie zeigt: So gern Demokraten auch inhaltlich streiten, so eng stehen sie zusammen, wenn es darum geht, Hass und Hetze etwas entgegenzusetzen.

Danke an euch!
Eure SPD Waghäusel

04.08.2020 in Aktuelles

Unser Bericht zur Mahnwache: Kein Platz für rechte Brandstifter!

 

Trotz Regenwetter haben am Montag 200 Menschen ein starkes Zeichen gesetzt: Nach der erschreckenden Tat am Waghäusler Bahnhof, bei der ein Mann ins Gleis gestoßen wurde, hatte sich in Waghäusel rechtsextreme Prominenz angekündigt.
Uns macht das Verbrechen vom Bahnhof sprachlos und betroffen. Dem Opfer wünschen wir schnelle Genesung. Die Täter müssen sich jetzt in einem rechtsstaatlichen Verfahren vor Gericht verantworten.

Dass Rechtsradikale diese Tat aber für ihre menschenverachtende Agenda instrumentalisieren, um ihre altbekannten Parolen aufzuwärmen, „Massenabschiebungen“ zu fordern und gegen Geflüchtete im Generellen zu hetzen, wird unserer Stadt nicht gerecht. In Waghäusel leben wir gelungene Integration!

Es ist daher keine Frage von links oder rechts, deutlich zu machen, dass rechte Anti-Demokraten in Waghäusel genauso wenig willkommen sind wie Straftäter. Es ist eine Frage der demokratischen Haltung.

Wir haben uns mit einer Mahnwache bewusst für die stille Form des Protests entschieden. Es haben sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine aus Waghäusel und verschiedene linke Gruppen aus Karlsruhe und Mannheim angeschlossen.
Leider sind – abgesehen von den Grünen Waghäusel – im Vorfeld der Veranstaltung die übrigen kommunalen Parteien auf Tauchkurs gegangen oder haben sich mit teilweise fadenscheinigen Argumenten von unserer Mahnwache distanziert. Wir hätten es begrüßt, wenn sich alle Parteien ihrer Verantwortung bewusst wären und gemeinsam für den demokratischen Diskurs in Waghäusel einstehen. Unser Dank geht deshalb an alle, die sich so friedlich und standhaft am Protest beteiligt haben!

Für uns als SPD Waghäusel ist das Kapitel aber nicht beendet. Im Vorfeld zur Mahnwache haben uns wüste Beschimpfungen bis hin zu Todeswünschen von rechter Seite erreicht. In den kommenden Wochen werden wir uns deshalb in Veranstaltungen dem Thema der Verrohrung der Sprache widmen. Damit Waghäusel wieder ein Stück solidarischer wird!

(Text: Heger, Foto: Schmiduber)

03.08.2020 in Aktuelles

Kein Platz für rechte Brandstifter!

 

"Die Polizei hat gute Ermittlungsarbeit geleistet. Die Täter müssen sich jetzt in einem rechtsstaatlichen Verfahren vor Gericht verantworten. Wenn Rechsradikale diese Tat jetzt instrumentalisieren, wird das unserer Stadt nicht gerecht. In Waghäusel leben wir gelungene Integration!"

Im Interview mit Baden-TV haben unsere Mitglieder Roland Herberger und David Heger die Hintergründe zur Mahnwache heute Abend erläutert. Kommt zahlreich und lasst uns zeigen, dass Rechtsradikale nicht willkommen sind!

02.08.2020 in Aktuelles

Kundgebung und Mahnwache: Kein Platz für rechte Brandstifter!

 

Für Montag, den 03.08. hat sich rechtextreme Prominenz in Waghäusel angemeldet.

Wenn rechte Hetzer aus Waghäusel Straftaten für ihre politische Agenda instrumentalisieren gilt: Solidarisch bleiben und gegenhalten!

Verschiedene Bündnisse, darunter auch das OAT Karlsruhe, haben bereits ihren Gegenprotest angekündigt. Wir werden eine Mahnwache organisieren. Kommt zahlreich und lasst uns gemeinsam zeigen, dass rechte Hetzer in Waghäusel nicht willkommen sind!

Zur Facebook-Veranstaltung

 

Unser Statement zur Tat am Waghäusler Bahnhof:

Termine

Alle Termine öffnen.

14.08.2020, 13:00 Uhr - 14.07.2020 Ferienprogramm
Am 14. August bietet die SPD Waghäusel im Rahmen des Ferienprogramms ein Geocaching durch Waghäusel an - auf den …

16.09.2020, 19:30 Uhr - 16.09.2020 Vorstandssitzung der SPD Waghäusel
Zu unseren Vorstandssitzungen sind wie immer alle Interessierten willkommen!

Soziale Netze

Lust auf mehr Rotes? Auf Facebook und Instagram halten wir Sie auf dem Laufenden!

 

Sozialdemokratie in der Region

Die sozialdemokratische Familie ist groß. Die SPD Waghäusel ist Teil der SPD Karlsruhe-Land und der SPD Baden-Württemberg.


FREIHEIT. GERECHTIGKEIT. SOLIDARITÄT
zum Sharepic-Generator der SPD Waghäusel